„Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.
Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“

Georg Christoph Lichtenberg

Autor

Oft erlebt man Geschichten, bei denen man sagt, da müsste man ein Buch schreiben.
Ralf Scharrer hat in den letzten Jahren mit vielen Menschen sprechen können, die ihm ihre Lebensgeschichte erzählt haben. Viel zu oft waren diese Geschichten von Erlebnissen geprägt, die sich um das Stalking drehen. Er erkannte, dass hier Hilfe und Unterstützung für die zumeist weiblichen Betroffenen, dringend nötig ist. Deshalb entschied er sich, diese Geschichten in einem Roman zusammen zu fassen und der Gesellschaft aufzuzeigen, was Stalking für den Betroffenen bedeutet. Das Erstlingswerk Scharrer`s entsteht deshalb auf der Grundlage vieler erlebten Erfahrungen von vor allem Frauen. Scharrer vermittelt mit seinem Buch aber auch eine persönliche Botschaft.

„Ich möchte betroffenen Menschen Mut machen, sich nicht zu verstecken, sondern an die Öffentlichkeit zu gehen. So soll mit dem Buch das Thema in eine breite öffentliche Diskussion geführt werden. Denn in fast allen Fällen benötigen die Opfer– aber auch die Verursacher – unsere Hilfe. Betroffene sollten Ihre Erfahrungen mit möglichst vielen Menschen teilen. Ich will Wege Ihnen aufzeigen, wie persönliche Probleme in jeder Hinsicht – äußerlich wie innerlich – überwunden werden können.“

YouTube
Ralf Scharrer - "Portrait Stalkingopfer" | Lokalzeit aus Köln [WDR]

Webseite
www.aktiv-gegen-stalking.de

Und weil dieses Thema so bewegt, möchte auch Ralf Scharrer etwas bewegen: Er gründet deshalb in Zusammenarbeit mit der Stadt Köln im April 2018 eine Selbsthilfegruppe für Stalkingopfer.

Ralf Scharrer - Dem Wahnsinn entkommen - Stalking-Roman - Crowdfunding

Dem Wahnsinn entkommen
- Ein stalking Roman

Die spannende Lebenserfahrung einer modernen Frau, die Liebe, Zuneigung, Selbstachtung und ihr persönliches Glück sucht. In diesem Roman wird Sandra Wallners Leidensweg vom Anfang des Stalkings bis zum bitteren Ende beschrieben und was das Stalking mit ihr macht. Er zeigt aber auch Wege aus dieser Hölle auf, um Betroffenen Hilfe und Unterstützung für ihren Weg aus dieser Stalking-Umklammerung aufzuzeigen. Mut machen und sich zu wehren - das ist das Ziel dieses Buches. Das TABU-Thema Stalking soll einer breiten Öffentlichkeit nähergebracht werden. Das Projekt will zu einer öffentlichen Diskussion darüber anregen und den Rechtsschutz der Betroffenen verbessern.

Vom Stalking sind sehr viele Menschen betroffen. Meistens wagen es die Betroffenen nicht, über ihre Erfahrungen zu sprechen. Ziel ist daher, eine breite Diskussion zu diesem Thema anzuregen. Dieses Buch soll MUT machen, sich zu wehren und professionelle Hilfe zu suchen. Es soll aufklären, Hilfestellung geben aber auch unterhalten.

Zielgruppe des Buches sind alle vom Stalking Betroffenen. Darüber hinaus auch all diejenigen die, in ihrem Freundes-, Familien- oder Bekanntenkreis Stalkingopfer kennen. Und natürlich auch jeder, der – oder die – sich für das Thema Stalking interessiert. Alle Betroffenen benötigen dringend Unterstützung, um den Mut zu finden, sich ihrem Umfeld anzuvertrauen. Sie müssen darüber hinaus ermutigt werden, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ralf Scharrer ist es eine Herzensangelegenheit, für die Betroffenen da zu sein. Aus diesem Grund hat er persönlich die erste Selbsthilfegruppe für Stalkingopfer Köln ins Leben gerufen und mit Erfolg für die städtische Unterstützung dieses Projekts gekämpft.

Die Gruppe trifft sich regelmäßig am 1. und 3. Dienstag im Monat um 20 Uhr in der Innenstadt.
Den genauen Treffpunkt erfahren Sie über die Selbsthilfe-Kontaktstelle Köln.
Weitere Informationen unter aktiv-gegen-stalking.de und Anmeldung über aktivgegenstalking@gmx.de.



Pressemitteilung: Kölner Wochenspiegel über "Aktiv gegen Stalking"

Ralf Scharrer auf der Leipziger Buchmesse 2019

DER SCHAUSPIELER

Nach seiner Ausbildung an der renommierten Kölner Schauspielschule wirkte Ralf Scharrer in verschiedenen Fernsehproduktionen und Kinofilmen mit. Große Erfolge hatte er im Theater und im Musical, wo er eine Vielzahl von Hauptrollen spielte.

Was gefällt ihm wohl besser? Die Bühne oder das Arbeiten vor der Kamera?

„Für mich ist der Reiz am Theater, dass ich in den Proben die Rolle langsam entwickeln kann, zusammen im Team mit meinen Spielkolleginnen und -kollegen. Auch die direkte Reaktion des Publikums und der Applaus, das Lampenfieber und das Einmalige eines Live-Abends machen das Arbeiten sehr besonders.

Ganz anders ist die Arbeit vor der Kamera. Hier muss ich allein für mich eine Rolle erarbeiten und zum Filmset bereits ‚hochgefahren‘ in der Rolle ankommen. Viel Wartezeit und unzählige Wiederholungen für eine einzige Szene sind Alltag. Dafür wird mit höheren Gagen entlohnt.

Eines aber bleibt für mich magisch: wie die kleinen schwarzen Buchstaben durch meine Arbeit lebendig werden... egal ob auf der Bühne oder im TV/Film.“

Showreel: Ralf Scharrer auf YouTube

Hier eine kleine Auswahl an Engagements:

Theater & Musical

  • Tatort Medienhafen | Apollo-Theater in Düsseldorf, 2006 – 2008 | Rolle: Thomas Harting
  • Wandernutten | Theater Comedia in Köln, 2008 | Rolle: Rainer
  • Marat |Theater in der Orangerie Köln, 2007/2008 | Rolle: Graf Duperret
  • Hilfe meine Mami ist ein Mann | Theater Neuss, 2009 | Rolle: Marvin / “Mütze“
  • Der kleine Horrorladen | Köln, 2009 | Hauptrolle: Seymour Krelboyne

TV & Spielfilm

  • Verbotene Liebe | ARD, 2008 | Rolle: Xaver
  • Unter Uns |RTL, 2008 – 2009 | Rolle: Markus Kranz
  • Das I-Team | SAT1, 2007 |Rolle: Kellner im Kinderestaurant
  • Verdächtig - Knopf & Team übernehmen | SAT.1, 2017 | Rolle: Dr. Beck
  • Die Trovaos |RTL, 2017 | Rolle: Heiratsschwindler
  • Crash Test Promis | RTL TV Show, 2016
  • Die letzte Zeche | ZDF History, 2018 | Rolle: Bergmann von 1836
  • Verdachtsfälle | RTL, 2016 – 2018 | Rolle: Geschäftsmann Wolfgang Kämmer
  • Klinik am Südring | Sat 1, 2016 – 2017 | Rolle: Familienvater
  • Die Spezialisten | ZDF, 2017 | Rolle: Stalker
  • Die Ruhrpottwache | Sat1, 2018 | Hauptrolle: Richard Brenz
  • Die Comedy Show | Pro7, 2018 | Rolle: Arzt
  • African Race | RTL, 2008 | Rolle: Geschäftsmann
  • Leo und Claire |Kinofilm, 2000 | Rolle: Polizist
  • Zwiespalt | Filmhochschule Dortmund, 2017 | Rolle: Björn Weber
  • Tatort Medienhafen | Apollo-Theater in Düsseldorf, 2006 – 2008 | Rolle: Thomas Harting
  • Wandernutten | Theater Comedia in Köln, 2008 | Rolle: Rainer
  • Marat |Theater in der Orangerie Köln, 2007/2008 | Rolle: Graf Duperret
  • Hilfe meine Mami ist ein Mann | Theater Neuss, 2009 | Rolle: Marvin / “Mütze“
  • Der kleine Horrorladen | Köln, 2009 | Hauptrolle: Seymour Krelboyne
  • Verbotene Liebe | ARD, 2008 | Rolle: Xaver
  • Unter Uns |RTL, 2008 – 2009 | Rolle: Markus Kranz
  • Das I-Team | SAT1, 2007 |Rolle: Kellner im Kinderestaurant
  • Verdächtig - Knopf & Team übernehmen | SAT.1, 2017 | Rolle: Dr. Beck
  • Die Trovaos |RTL, 2017 | Rolle: Heiratsschwindler
  • Crash Test Promis | RTL TV Show, 2016
  • Die letzte Zeche | ZDF History, 2018 | Rolle: Bergmann von 1836
  • Verdachtsfälle | RTL, 2016 – 2018 | Rolle: Geschäftsmann Wolfgang Kämmer
  • Klinik am Südring | Sat 1, 2016 – 2017 | Rolle: Familienvater
  • Die Spezialisten | ZDF, 2017 | Rolle: Stalker
  • Die Ruhrpottwache | Sat1, 2018 | Hauptrolle: Richard Brenz
  • Die Comedy Show | Pro7, 2018 | Rolle: Arzt
  • African Race | RTL, 2008 | Rolle: Geschäftsmann
  • Leo und Claire |Kinofilm, 2000 | Rolle: Polizist
  • Zwiespalt | Filmhochschule Dortmund, 2017 | Rolle: Björn Weber

Der Designer

Ein neues Standbein in der Tätigkeitswelt von Scharrer ist die Mode. Schon immer war er modisch interessiert und in Sachen Kleidung auch ein mutiger Vorreiter. Nun hatte er die Gelegenheit, sich durch die Kreation von T-Shirts in die Welt der Mode zu begeben. Die Idee war geboren, selbst als Designer tätig zu werden.

Schlicht und aussagekräftig sollen die T-Shirts sein – so wie er selbst, eine gut balancierte Mischung aus Heiterkeit und Ernst. Deshalb finden sich in seinen T-Shirts klare Statements, von einer fröhlichen Aussage bis hin zur politischen Message. Seine Motive verkörpert Freiheit, Sommergefühl, Sexappeal.

Freiheit

Ein neues Projekt Ralf Scharrers ist seine erste T-Shirt-Kollektion mit eingetragenem Design-Schutz. Alles begann mit der Suche nach einem kleinen Geschenk anlässlich eines Umzuges der besten Freundin nach Nürnberg. Ralf Scharrer wollte ihr ein neues Heimatgefühl näherbringen, indem er ihr ein T-Shirt mit dem fränkischen „Allmächd“ designte. Dieses Geschenk fand ein breites positives Echo – und schon war der Gedanke geboren, daraus Größeres zu kreieren.

Schlicht, aber aussagekräftig sind diese T-Shirts – wie er selbst. Eine gut ausbalancierte Mischung aus Fröhlichkeit und Ernst. Deshalb finden sich auf seinen T-Shirts klare Aussagen – vom aktuellen Wortgebrauch bis hin zu politischen Statements –, die nichts an Deutlichkeit missen lassen.

In seinem Leben war der unbändige Wunsch nach Freiheit stets eine Säule seines Handelns. Deshalb ist diesem Wunsch auch ein T-Shirt gewidmet.

Und unser aller Wunsch nach Frieden in dieser Welt wird auf der Brust des jeweiligen Trägers bzw. der Trägerin weithin sichtbar sein. Darüber hinaus werden in seiner T-Shirt-Kollektion natürlich auch Botschaften zu finden sein, die die Persönlichkeit des Trägers bzw. der Trägerin unterstreichen und ein positives Lebensgefühl vermitteln. Seine kleine sechsjährige Nichte entwickelte sich zu seiner Muse und half bei der Kreation des am meisten nachgefragten T-Shirts mit der Botschaft „Prinzessin“.

Die ersten Bilder dieser Kollektion könnt ihr hier bereits bewundern. Der Online-Shop für diese Kollektion ist in der Entstehung und schon bald jedermann zugänglich – so könnt ihr Teil einer großen Ralf-Scharrer-Familie werden.

LieblingsShirt bestellen

Biografie

Ralf Scharrer wurde 1976 in der kleinen und romantischen Blattgoldschlägerstadt Schwabach in der Nähe von Nürnberg geboren. Behütet aufgewachsen, entwickelte sich bei ihm bereits in jungen Jahren die Erkenntnis, dass man für seinen persönlichen Erfolg und für seine Ziele und Wünsche selbst aktiv werden muss. Scharrer besuchte die Luitpold-Grundschule und weiterführend die staatl. Realschule in Schwabach. Nach erfolgreichem Abschluss absolvierte er eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in der Fachrichtung Reformwaren.

Bereits mit 19 Jahren gründete er sein erstes eigenes Unternehmen: „Natur-Feinkost Scharrer“ in Nürnberg. Dieser erste Schritt in die Selbstständigkeit war ein Meilenstein in seiner beruflichen Karriere. Hier verwirklichte er seine Idee vom freien Unternehmertum. Sein Erfolg spricht für sich. Ein solide wachsender Kundenstamm, in Verbindung mit höchsten Qualitätsansprüchen an sich und seine Mitarbeiter, machten ihn und sein Unternehmen zum führenden Facheinzelhandel für Bio-Produkte im Raum Nürnberg. Sieben Jahre lang sammelte er Erfahrungen im Verkauf und in der Mitarbeiterführung, ehe es ihn zu neuen Ufern zog.

Der zweite Meilenstein in seiner beruflichen Karriere war die Entscheidung, das Feinkostgeschäft aufzugeben, um in Köln an der Schauspielschule das Handwerk des Schauspielers zu erlernen. Damit erfüllte er sich einen Kindheitstraum. Schon während des Studiums nahm er Engagements in Film und TV an, um Erlerntes sofort in die Praxis umzusetzen.

Filmrollen in „Africa Race“ und „Zwiespalt“ folgten. Im TV konnte er sich in den verschiedenen Produktionen einen Namen machen. Alles lief auf eine aufstrebende und erfolgreiche Karriere im Schauspiel hin. Bis zu dem Tag, an dem er plötzlich an der schwersten Form von Gelbsucht erkrankte. Das veränderte alles. Nichts blieb mehr so wie es war. Er hörte auf zu arbeiten und ging nach Nürnberg zurück, um im Kreis seiner Familie die Therapie durchzustehen. Fast zwei Jahre lang dauerte der Kampf gegen diese heimtückische Krankheit. Aber er stieg als Sieger aus dem Krankenbett. Jetzt war er bereit, den dritten Meilenstein in seinem Leben in Angriff zu nehmen.

Ein totaler Neuanfang in beruflicher wie in privater Hinsicht. Aber 2013 verlor er unverschuldet all sein Hab und Gut in einer einzigen Nacht. Plötzlich obdachlos geworden, war er gezwungen, eine Zeitlang im Wald zu schlafen. Nur durch seinen unbändigen Willen zu leben und frei zu sein hat er sich aus dieser Situation nach oben gekämpft und ist heute wieder der alte Ralf Scharrer.

Seit 2016 arbeitet er an seinem Erstlingswerk als Autor „Dem Wahnsinn entkommen“ - Ein Stalking Roman. Allzu oft erfuhr er bei Gesprächen mit Betroffenen von Schicksalen mit einem langen Leidensweg. Er erkannte, dass eine breite Diskussion zu diesem Thema nötig ist und schrieb aus dieser Motivation heraus seinen Roman, der sich kurz vor der Fertigstellung befindet.

Angeregt durch sein Schreiben gründete er 2018 in Köln die Selbsthilfegruppe „Aktiv gegen Stalking“, um Opfern vor Ort dringend benötigte Hilfe und Unterstützung bieten zu können. Mit dem Projekt #StopStalking möchte er im gesamten Bundesgebiet auf das bisher vernachlässigt behandelte Thema aufmerksam machen und die Gründung weiterer Selbsthilfegruppen in vielen Städten bewirken.

Auch in Sachen Mode war Ralf Scharrer schon immer interessiert und ein Vorreiter mit feinem Gespür für Trends. Im Leben spielt der Zufall oft genug Regie - und so war es auch hier. Zu einem besonderen Anlass kreierte er 2019 eine eigene T- Shirt Kollektion. Sie ist schlicht aber aussagekräftig- eine gut balancierte Mischung aus Ernst und Heiterkeit. Deshalb finden sich auf seinen T-Shirts klare Statements. Seine Motive verkörpern Freiheit, Gefühl, Wünsche und vieles mehr.

Immer wieder nutzt er auch in den letzten Jahren die Möglichkeit, in TV- und Fernsehproduktionen sein erlerntes schauspielerisches Handwerk umzusetzen. In Produktionen von ZDF, RTL, SAT 1 und VOX finden wir Scharrer in den unterschiedlichsten Rollen wieder. Dieses Standbein möchte er auch weiterhin nicht missen.

Aktuelles aus Social Media

Der Markenbotschafter

Der Zufall war im Leben von Ralf Scharrer schon oft ein idealer Regisseur. Er führte auch bei der Ausgestaltung der nun schon lange währenden Zusammenarbeit mit der Marke "EMCUR" Regie. Heute ist Ralf Scharrer als Markenbotschafter das Gesicht der Traditionsmarke aus Bad Ems, die bekannt wurde durch ihre Nasenduschen und weitere Pflegeprodukte rund um Hals, Nase und Mundraum.

Die Firma "EMCUR" hatte den Wunsch, Neuplatzierungen ausgewählter Produkte in unterschiedlichen Vertriebskanälen zu erreichen. Hier fand das verkäuferische Talent und die unerschöpfliche Energie von Ralf Scharrer den Weg zu "EMCUR" - So entstand ein Erfolgsteam.